Materialien und Empfehlungen

Informationen zur Beratung, Prävention und Koordination zu HIV/STI und sexueller Gesundheit

Die Informationen, Empfehlungen und Leitfäden auf den folgenden Seiten dienen dazu, Sie in Ihrer Arbeit vor Ort zu unterstützen. Sie richten sich sowohl an diejenigen, die neu im Tätigkeitsfeld zu HIV, STI und sexueller Gesundheit tätig sind, als auch an diejenigen, die bereits lange dabei sind. So haben wir für Sie relevante Informationen, Materialien, Medien und Protokolle zu folgenden Themen zusammengestellt:

HIV/STI-Prävention und Sexualpädagogik

Arbeitshilfen – Methoden der Prävention

Auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW finden Sie eine Auswahl von Methoden der Prävention.

Grundsatzpapier „Sexualpädagogik als Grundlage einer zukunftsorientierten HIV Prävention in NRW“ (2015)

Die Arbeitsgemeinschaft AIDS-Prävention NRW hat ein Grundsatzpapier zur „Sexualpädagogik als Grundlage einer zukunftsorientierten HIV-Prävention in NRW“ erstellt. Die Arbeitsgemeinschaft empfiehlt allen in Nordrhein-Westfalen sexualpädagogisch Tätigen, das Grundsatzpapier als Basis ihrer Arbeit zu nutzen.

 

„Geschlecht oder Zielgruppe? – Prävention sexuell übertragbarer Infektionen“ (2013)

Der Bericht „Geschlecht oder Zielgruppe? – Prävention sexuell übertragbarer Infektionen“ befasst sich mit der geschlechtsspezifischen Aufarbeitung vorliegender Daten zu STI in Deutschland, in der Stadt Bremen und im Gesundheitsamt Bremen. Er gibt zudem einen Ausblick auf Konsequenzen für die Entwicklung von Präventionsmaßnahmen, die sich stets im Spannungsfeld zielgruppen- und geschlechtsspezifischer Prävention bewegen und dem der Aufklärung für die Allgemeinbevölkerung.

 

HIV/AIDS-Aufklärung in Schulen – RdErl. des Kultusminsteriums (1.7.1987, aktualisiert Stand 1.7.2012)

Beide Fassungen stehen Ihnen hier zum Download bereit.

 

„Neue Medien“ für die sexualpädagogische Veranstaltung „Liebe, Lust und…AIDS?“ (2010)

PTT – Arbeit zum Thema: Konzeptentwicklung des Moduls „Neue Medien“ für die sexualpädagogische Veranstaltung „Liebe, Lust und…AIDS?“ des Gesundheitsamts Nürnberg. [Mehr]

HIV/STI und Drogen

    Empfehlungen zur Verbesserung der Lebenssituation von Drogen gebrauchenden Menschen

    Die Landeskommission AIDS hat Empfehlungen zur Verbesserung der Lebenssituation von Drogen gebrauchenden Menschen herausgegeben.

    Verabschiedet im Mai 2017

    HIV/STI und Migration

    Empfehlungen zur Versorgung von HIV-positiven Geflüchteten (2017)

    Die Landeskommission AIDS hat eine Empfehlung zur Versorgung von HIV-positiven Geflüchteten herausgegeben. Verabschiedet im Mai 2017

    Asylbewerberleistungsgesetz – Übernahme von Fahrt- und Dolmeterkosten (2013)

    Informationen zur Übernahme von Fahrt- und Dolmetscherkosten im Zusammenhang mit notwendigen medizinischen Behandlungen (Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz) ergeben sich aus dem Erlass des Ministeriums für Inneres und Kommunales vom 05.06.2013.

    Ratgeber: Gesundheit für Asylsuchende in Deutschland

    Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat den „Ratgeber Gesundheit für Asylsuchende in Deutschland veröffentlicht.

    Der Ratgeber steht in fünf Sprachen auf der Internetseite des BMG zum Download bereit.

    Zugang zum Gesundheitssystem für Unionsbürger

    Der DPWV hat die Broschüre „Zugang zum Gesundheitssystem für Unionsbürger“ herausgegeben.

    Sie ist hier abrufbar.

    und kostenlos beim Paritätischen Gesamtverband zu bestellen:

    Oranienburger Str. 13-14
    10178 Berlin
    Telefon 030|24636-0
    Telefax 030|24636-110
    migsoz@paritaet.org
    www.paritaet.org

    Materialien und Arbeitshilfen zum Thema Migration

    Auf der Homepage der AG AIDS-Prävention NRW gibt es eine Sammlung von Materialien und Arbeitshilfen.

    Diese sind zu finden unter www.aids-nrw.de

    HIV/STI und sexuelle Gesundheit

    Sexuelle Gesundheit und öffentlicher Gesundheitsdienst (2012)

    Der Verband der AIDS-KoordinatorInnen NRW e. V. erstellte für den Jubiläumskongress der Deutschen STI-Gesellschaft (DSTIG) „Auf dem Weg zur sexuellen Gesundheit“ in der Kategorie „Sexuelle Gesundheit – Heute und morgen“ ein Abstract mit dem Titel „Sexuelle Gesundheit und öffentlicher Gesundheitsdienst“. [Mehr]

    Das Poster und den dazugehörigen Flyer, welche für den Kongress der DSTIG erstellt wurden, können Sie unter dem entsprechenden Link online einsehen.

    Eckpunktepapier „Sexuelle Gesundheit und öffentlicher Gesundheitsdienst“ (2011)

    Im Rahmen der Fachtagung 2011 wurde ein Entwurf zu einem Eckpunktepapier der AIDS-KoordinatorInnen und AIDS-Fachkräfte NRW mit dem Titel „Sexuelle Gesundheit und öffentlicher Gesundheitsdienst“ erstellt. [Mehr]

    HIV/STI - Medzinische Informationen

    Zahnärztliche Behandlung von HIV-positiven Patienten

    Die Bundeszahnärztekammer hat auf Ihrer Homepage Informationen für die zahnärztliche Behandlung von HIV-positiven Patienten veröffentlicht.

    Die Empfehlungen finden Sie hier.